COLOP mit JULIUS-Award ausgezeichnet – der Preis des Wirtschaftsbundes für OÖ. Qualitätsbetriebe

Regionalität, Weiterbildung, Innovationen, Tradition – auf all das wird beim JULIUS-Award des Wirtschaftsbundes OÖ Wert gelegt. Nur Unternehmen, die in besondere Weise auf sich aufmerksam machen, werden mit diesem Award ausgezeichnet. Am 06. September wurde der Preis offiziell an unsere Geschäftsleitung überreicht.

Wir sind sehr stolz, dass wir diese Auszeichnung und damit verbundene Anerkennung für unser Unternehmen erhalten haben“, so Christoph Skopek, Geschäftsführer von COLOP. Überreicht wurde der JULIUS-Award von Wirtschaftsbund-Obmann Wels-Stadt Harald Plöckinger sowie Landtagskandidatin Alexandra Platzer.

Mit dem JULIUS-Award, benannt nach dem Gründervater des Wirtschaftsbundes Julius Raab, werden oberösterreichische Qualitätsbetriebe, in diesem Jahr auch erstmals innovative Tradtitionsbetriebe ausgezeichnet, denn sie sind es, die mit Ihrem Einsatz die Basis für Wachstum, Beschäftigung und Wohlstand in unserem Land legen.

COLOP wurde 1981 in Wels/Österreich gegründet und ist einer der weltweit führenden Hersteller von modernen Stempel- und Markierungslösungen mit 580 Mitarbeitern weltweit (200 davon in Österreich), 130 regelmäßig belieferten Exportmärkten und einer Exportrate von über 98%.

Unser Unternehmen ist heute in drei Geschäftsfeldern tätig: neben dem traditionellen Stempelsektor kam mit der COLOP Digital der elektronisch-digitale-Bereich und mit der COLOP Arts & Crafts auch der Kreativ-
Geschenk- und Hobbybereich hinzu.

Wir sind bekannt für unsere hohe Innovationskraft in all diesen Bereichen. Die Wertschätzung, die uns mit der Verleihung des JULIUS-Awards entgegengebracht wurde, bereitet uns deshalb eine besondere Freude.

Ihr COLOP Team