COLOP goes USA

COLOP goes USA

COLOP hat jetzt eine eigene Vertriebsniederlassung in den USA gegründet, um das gesamte Produktsortiment unter einer Dachmarke anbieten und langfristige Strategien für den US-Markt entwickeln zu können. Die USA sind der wichtigste Markt von COLOP, insgesamt 15 Prozent des Gesamtumsatzes werden in den 50 Bundesstaaten in Übersee gemacht. Und das Potential ist riesig: „Wir sehen gute Chancen, das Amerikageschäft auf 20 Prozent des Gesamtumsatzes zu erhöhen und mit COLOP USA einen Umsatz im zweistelligen Euro-Millionenbereich zu erzielen“, betonen die Geschäftsführer Christoph Skopek und Franz Ratzenberger. Bereits bei der großen Leitmesse APA vom 7. - 10. Februar 2023 in Las Vegas wird COLOP USA stark präsent sein.

 

USA sind für COLOP weltweit wichtigster Markt
Der Stempelmarkt in den USA ist traditionell sehr groß, trotz der voranschreitenden Digitalisierung werden Stempel als organisatorisches Hilfsmittel traditionell noch viel verwendet. Gerade bei den klassischen Stempelprodukten ist COLOP in den USA sehr stark vertreten. COLOP bietet seine Produkte über Geschäftspartner bereits seit 1987 in den USA an.

COLOP erhöht Präsenz am US-Markt
Nachdem sich heuer der langjährige US-Partner aus strategischen Gründen vom Vertrieb von Stempelkomponenten verabschiedet hat, war eine organisatorische Veränderung notwendig. COLOPs Geschäftsführung kam dabei ganz klar zu dem Schluss, dass eine eigene Vertriebsniederlassung und Gründung einer 100 Prozent - Tochterfirma die optimale Lösung ist. Denn damit können nicht nur die klassischen Stempel, sondern auch die beiden weiteren zukunftsweisenden Unternehmenszweige COLOP Digital und COLOP Arts & Crafts unter einem Dach vermarktet werden. Insgesamt 7 Mitarbeitende sind aktuell bei COLOP USA beschäftigt, welche die Präsenz von COLOP am US-Markt weiter ausbauen.

COLOP Digital und Arts & Crafts - zwei wichtige Geschäftsbereiche in den USA
COLOP hat sich in den letzten Jahren intensiv mit dem Ausbau seiner Aktivitäten und Standbeine beschäftigt. Das Ergebnis sind zwei sehr unterschiedliche, aber hochinteressante Geschäftsbereiche mit Produkten, die COLOP USA gute Marktchancen in Amerika eröffnen. Einerseits bietet COLOPs e-mark großes Potential, andererseits setzt COLOP USA auch Hoffnungen auf die Produktpalette der COLOP-Tochter COLOP Arts & Crafts. Dabei handelt es sich um Stempelprodukte, die für den Hobby- und Bastelmarkt entwickelt wurden, ein Markt, der in den USA besonders groß ist und weiterwächst.